Aquila Flash US-Infrastrukturprojektpaket

Bereits kurz nach Verabschiedung eines 1000 Mrd. USD schweren Infrastrukturpaketes nimmt die Verabschiedung des nächsten Infrastrukturpaketes Fahrt auf. Die Finanzmärkte haben sich an permanente Geld- und fiskalpolitische Stimuli gewöhnt. Blieben dies aus, käme es zu Marktverwerfungen.

Read More

Aquila Flash Regulierungswelle bei “Tech-Firmen”

Nicht nur in China, auch in den USA bis hin zur EU sind die Regierungen über die allgegenwärtige Macht von Big Tech beunruhigt. Der Einfluss ihrer Plattformen auf Wahlen, die Sicherheit der riesigen Menge von Verbraucherdaten und die Ausbeutung von Arbeitern rücken diese Unternehmen zuneh-mend in den Fokus der Behörden. In den USA wurden Anhö-rungen im Kongress durchgeführt und Kartellklagen einge-reicht, bis jetzt noch ohne weitreichende Konsequenzen. In China hingegen zieht die Regierung die Zügel straffer an, das politische System ermöglicht ein schnelleres Handeln.

Read More

Aquila Flash Teil 1 – Zentralbank Kryptowährungen

Der Staat und Politiker haben ein starkes Interesse, dass sie das lukrative Geldschöpfungsmonopol nicht verlieren. Spontan entstandene Kryptowährungen bedrohen das Monopolgeld der Zentralbanken. Somit kann man Bitcoin & Co. als «Feinde des Staates, und der Zentralbanken» betrachten.

Read More

Aquila Flash enttäuschende US-Arbeitsmarktzahlen

Neue Virusvarianten werden auch in Zukunft eine komplette Öffnung der Weltwirtschaft verhindern. Der Impfabstand Europas zu den USA hat sich stark verringert. Die Inflationsgefahr ist hoch, ein Zurückfahren der expansiven Geldpolitik noch nicht in Sicht. Die Erholung des US-Arbeitsmarktes findet langsamer als vom Konsens erwartet statt. Obwohl seit der Pandemie mehr als 7 Millionen Arbeitsplätze vernichtet wurden, ist ein Anstieg der Lohninflation wahrscheinlich. Der kommende Anstieg der Konsumentenpreisinflation wird weniger transitorisch sein, als es uns die Zentralbanken versuchen einzureden.

Read More

Aquila Flash Inflationsanstieg in den USA

Die Impfkampagnen werden in den meisten westlichen Nationen mit Schwung umgesetzt und die Lockdown-Massnahmen zurückgefahren. Es besteht das Risiko, dass der Inflationssprung in den USA nicht temporärer Natur sein könnte. Für eine explodierende Inflation ist der Arbeitsmarkt jedoch noch in zu schlechter Verfassung. Die jüngsten US-Konjunkturzahlen fielen enttäuschend aus. Auch Zentralbanken «investieren» wie die meisten Anleger prozyklisch und haben ihre Quoten für Anlagen in riskanten Instrumenten erhöht. Viele Notenbanken beabsichtigen weniger US-Dollar und mehr «andere Währungen» als Reserven zu halten.

Read More

Aquila Flash US-Infrastrukturpaket

Der Zinsanstieg am langen Ende der Zinskurve ist vorerst zum Stillstand gekommen. Der Grund hierfür dürfte darin liegen, dass das Infrastrukturpaket der Biden-Regierung in erster Linie durch Steuererhöhungen finanziert werden soll. Mit der Umsetzung dieser Pläne würde sich die internationale Position der USA im Steuerwettbewerb deutlich verschlechtern. Die guten Stimmungsindikatoren in den USA sind auf die boomenden Börsen zurückzuführen. Noch nie waren Realwirtschaft und Börsen so verknüpft wie heute.

Read More