Die vergessenen Anlageklassen Gold und Goldaktien

Noch vor 6 bis 7 Jahren empfahlen die Banken bis zu 15% eines Wertschriftenportfolios für private Schweizerfranken-Anleger in Edelmetalle anzulegen. Heute haben nur 3 der 10 Institute, deren Strategie die NZZ quartalsweise publiziert, eine entsprechende Zuteilung. Diese bewegt sich auch im tiefen einstelligen Bereich zwischen 3-5%. Die charttechnische Analyse von Gold ist vielversprechend. Nach…


Lawinengefahr am Schuldenberg

In den Bergen sind die von Lawinen heimgesuchten Gebiete (Lawinenzüge) und die üblichen Abrissmuster (Lawinenbahnen) wohlbekannt und man versucht, den natürlichen Lawinenschutz in Form von Geländeform oder Bannwald durch Lawinenverbauungen zu erhöhen. Zudem werden bei Bedarf gefährliche Hänge künstlich vom Schnee befreit (Lawinensprengung). Man ist sich auch der Wichtigkeit der Lawinen bewusst:…


Staatsverschuldung der USA könnte längerfristig ausser Kontrolle geraten, weiterer Zinsanstieg wahrscheinlich

In den nächsten Jahren wird die Staatsverschuldung der USA auf Rekordhöchststände ansteigen und die alte Rekordmarke, die Ende des 2. Weltkrieges erreicht wurde, übertrumpfen. Es besteht die Gefahr, dass der US-Staatshaushalt längerfristig zum Sanierungsfall und damit zur Gefahr für das Weltfinanzsystem wird. Es droht ein weiterer Zinsanstieg in den USA.   Die untenstehende Grafik zeigt die…


Börse und Konjunktur: Leben wir wirklich in der Besten aller Welten?

Sorglosigkeit ist trügerisch: Riesige Staatsschulden sind keineswegs verschwunden und eine enorme Hypothek fürs Finanzsystem. Verfolgt man die Entwicklung der Börsen, hat man derzeit den Eindruck, dass wir in der Besten aller Welten leben: Die Konjunktur läuft sowohl in Europa als auch in den USA erfreulich. Und auch in Asien und vielen Schwellenländern kann ein sehr robustes Wachstum verzeichnet…