Anlageparameter im 2. Quartal 2020

Politik und Wirtschaft Einschneidende Vorschriften in das Privat- und Berufsleben sollen die Ausbreitung des Coronavirus eindämmen bzw. unter Kontrolle bringen. Hilfspakete von USD 2 Billionen in den USA und EUR 540 Milliarden in Europa stehen bereit, um die Auswirkungen auf die jeweiligen Wirtschaften zu minimieren. Angesichts der Tatsache, dass die USA rund 10% des BIP aufwendet und dass sich…


Corona – was tun?

Dieser Blogpost wirft Fragen auf, was getan werden könnte, um die gesundheitlichen, wirtschaftlichen und emotionalen Schäden aufgrund des COVID-19 Virus möglichst klein zu halten. Sie erfahren auch, was Pandemien mit Weltraumreisen zu tun haben könnten und warum das Erkunden fremder Planeten und das Aufstöbern «ausserirdischen Lebens» so schwierig sein könnte. Die Analyse ist als kontroverse…


Coronavirus als Katalysator für Veränderung

Das von Nassim Taleb als „Schwarzer Schwan“ bezeichnete Ereignis ist eingetreten. Seit dem 24.  Februar 2020 haben die Hauptaktienmärkte die Gewinne des vergangenen Jahres fast wieder hergegeben. Grund dafür war und ist das Ausbrechen des Coronavirus (Sars-CoV-2, COVID-19). Das Coronavirus ist zwar ein Tiefschlag, bietet aber auch die Gelegenheit, bisherige Strategien und Abläufe zu überdenken…


Warten auf Godot

Das von Samuel Beckett (1906-1989), Wahlfranzose aus Irland, geschriebene Theaterstück „Warten auf Godot“ ist eine Parabel, die das Dasein als absurdes, langes und aussichtsloses Warten darstellt. Zwei Männer, Wladimir und Estragon, warten auf einer Landstrasse auf Godot, der nie kommt, obwohl sie von einem Botenjungen jeden Tag auf den nächsten vertröstet werden. Was «Godot» bedeutet, hat…


Gefährdet die Geldpolitik den Wirtschaftsaufschwung, die Börsenhausse, die Freiheit und was hat das mit Zombies zu tun?

Wir schreiben Klartext und analysieren die mittel- und langfristigen Effekte der Geldpolitik auf die Finanzmärkte, die Wirtschaft, das Verhalten der Marktteilnehmer und die bürgerlichen Freiheitsrechte. Wir zeigen auf, dass die geldpolitischen Munitionskammern derzeit weitgehend leer sind und in der nächsten Finanz- und Wirtschaftskrise ein weiteres Zurückdrängen marktwirtschaftlicher Prinzipien,…


Staatsverschuldung der USA könnte längerfristig ausser Kontrolle geraten, weiterer Zinsanstieg wahrscheinlich

In den nächsten Jahren wird die Staatsverschuldung der USA auf Rekordhöchststände ansteigen und die alte Rekordmarke, die Ende des 2. Weltkrieges erreicht wurde, übertrumpfen. Es besteht die Gefahr, dass der US-Staatshaushalt längerfristig zum Sanierungsfall und damit zur Gefahr für das Weltfinanzsystem wird. Es droht ein weiterer Zinsanstieg in den USA.   Die untenstehende Grafik zeigt die…


Dollarbullen - Augen auf!

Die Zinsdifferenz zwischen den USA und dem Euroland dürfte sich in 2018 weiter ausweiten. Die unterschiedliche Geldpolitik der FED und der EZB wurde jedoch gut kommuniziert und ist daher den Marktteilnehmern weitgehend bekannt. Da zudem die Bewertungssituation nicht mehr eindeutig für den Greenback spricht, sollten US-Dollarbullen in 2018 Vorsicht walten lassen. Vermutlich ist der US-Dollar…


Gibt es auch einen FED-Call?

US-Aktien sind gemäss diverser Kennzahlen hoch bewertet. Dies ist auch der FED nicht entgangen. Wird die zukünftige FED-Politik auch durch die Entwicklung der US-Börsen beeinflusst?   Sind Immobilien, Aktien und Anleihen zu günstig, kollabiert die Wirtschaft Die US-Wirtschaft ist seit Jahrzehnten eine „assetpreisgetriebene Volkswirtschaft“. Sinkt der Preis von Immobilien, Aktien oder…