Teil 3: Aktieninvestitionen waren in Zeiten hoher (tiefer) Arbeitslosigkeit besonders risikoarm (risikobehaftet) und somit attraktiv (unattraktiv)

Im dritten Teil dieser Beitragsserie untersuchen wir den Zusammenhang zwischen der Veränderung der US-Arbeitslosenquote und dem amerikanischen Aktienmarkt. Wir gehen der Frage nach, ob es sinnvoll ist, in Zeiten sinkender Arbeitslosigkeit „bullish“ und in Zeiten steigender Arbeitslosigkeit „bearish“ zu sein.   Sichtanalyse zeigt, dass sich Arbeitslosenquote und Aktienmarkt gegenläufig…


Teil 2: Aktieninvestitionen waren in Zeiten hoher (tiefer) Arbeitslosigkeit besonders risikoarm (risikobehaftet) und somit attraktiv (unattraktiv)

Eine Untergewichtung von US-Aktien, falls die Arbeitslosenquote vor einem Jahr „tief“ war, hätte sich in der Vergangenheit ausbezahlt. Die Information Ratios (IR) lagen je nach Signal zwischen 0.04 und 0.16. Eine Übergewichtung von US-Aktien, falls die Arbeitslosenquote hoch war, hätte sich ebenfalls gelohnt. Die IR lagen zwischen 0.15 und 0.29. Unter aktuellen Gegebenheiten hätte sich der…


Aktieninvestitionen waren in Zeiten hoher (tiefer) Arbeitslosigkeit besonders risikoarm (risikobehaftet) und somit attraktiv (unattraktiv)

Sind „gute Zeiten“ auch gute Einstiegszeitpunkte für Aktieninvestitionen? In Zeiten tiefer Arbeitslosigkeit fühlen sich die meisten Investoren wohl und sind optimistisch gestimmt. Wir zeigen auf, dass in Zeiten hoher Arbeitslosigkeit (in „schlechten Zeiten“) Aktien günstig gekauft werden können und die zukünftigen Renditen tendenziell hoch sowie die Risiken eher tief sind. Leider gilt auch der…


Update zum Schutz der Schweizer Börseninfrastruktur

Der Bundesrat hat mittels Verordnung vom 30. November 2018 als vorsorgliche Schutzmassnahme gegen eine fehlende Börsenäquivalenz die Einführung einer Anerkennungspflicht für ausländische Handelsplätze vorgesehen (vgl. unser Blogbeitrag vom 4. Dezember 2018). Die ausländischen Handelsplätze sollen ab dem 1. Januar 2019 für den Handel mit Beteiligungspapieren von Gesellschaften mit Sitz in der…


Massnahmen des Bundesrates zum Schutz der Schweizer Börseninfrastruktur bei fehlender Börsenäquivalenz

Der Bundesrat setzt sich dafür ein, dass die auf Ende 2018 befristete Börsenäquivalenz unbefristet verlängert wird, da er die Auffassung vertritt, dass die Schweiz die Voraussetzungen dazu nach wie vor erfüllt. Sonst wäre es wohl initial kaum zu einem  Äquivalenzentscheid gekommen, auch wenn dieser nur auf ein Jahr befristet ist. Die Anerkennung der Verlängerung der Börsenäquivalenz ist Stand…


Small Caps versus Large Caps, was ist besser?

Wir zeigen, dass es langfristig aufgrund höherer Renditen sinnvoll sein kann, strategisch gezielt in Small Caps zu investieren. Wir erklären, warum aktive Anlagen im Small Cap Bereich besonders vielversprechend sind und bei Large Caps eher billige, passive Anlageformen vorzuziehen sind. Wir zeigen auf, dass man aus taktischen Gründen derzeit eher auf Large Caps setzen sollte.…


Anlegen mit gesundem Menschenverstand

Die meisten Leute scheuen sich ihr Geld selbst anzulegen und vertrauen es einer Bank oder einem unabhängigen Vermögensverwalter an. Die wenigen die es selber verwalten, laufen oft Gefahr einige fundamentale Grundsätze des Geldanlegens zu missachten oder emotionale Entscheide zu treffen. Es ist zwar nicht so einfach wie die Auswechslung einer Glühbirne, aber es ist durchaus möglich, selbst mit…


Börse und Konjunktur: Leben wir wirklich in der Besten aller Welten?

Sorglosigkeit ist trügerisch: Riesige Staatsschulden sind keineswegs verschwunden und eine enorme Hypothek fürs Finanzsystem. Verfolgt man die Entwicklung der Börsen, hat man derzeit den Eindruck, dass wir in der Besten aller Welten leben: Die Konjunktur läuft sowohl in Europa als auch in den USA erfreulich. Und auch in Asien und vielen Schwellenländern kann ein sehr robustes Wachstum verzeichnet…