Abschaffung der Stempelabgaben

Die Schweizerische Bundesverfassung gibt dem Bund die Kompetenz, u.a. auf Wertpapieren eine Stempelsteuer zu erheben. Seit 1918 werden vom Bund Stempelabgaben erhoben. Nach zahlreichen Revisionen des Stempelsteuerrechts bestehen auch heute noch Umsatzabgaben auf in- und ausländischen Titeln, Prämien bestimmter Versicherungen sowie Emissionsabgaben auf Beteiligungsrechten an inländischen…


Elektronische Datenverarbeitung und die Aktienmärkte

Es ist offensichtlich, dass die Digitalisierung der Welt auch die Aktienmärkte erfasst hat. Begriffe wie Algorithmus und künstliche Intelligenz (KI) sind bald so geläufig wie Kursgewinnverhältnis (KGV), Alpha (Differenz zwischen erwartetem und angebrachtem Gewinn) oder Beta (Sensibilität gegenüber künftigen Marktbewegungen). Doch während Alpha und Beta einfache Rechenvorgänge (Division bzw.…


Weihnachtsgedanken, etwas anders …

Wir sind soeben zurück aus Mauritius, wo wir bei einem lieben Freund die Möglichkeit hatten, in seinem märchenhaften Haus zwei wunderschöne Wochen zu verbringen. Dadurch hatten wir auch die Möglichkeit, diese traumhafte Insel im indischen Ozean nicht nur aus dem Blick eines Touristen, sondern auch mit dem sanften Einblick eines Einwohners mit beruflicher Tätigkeit in diesem Paradies kennen zu…


Convertibles – Teil I: Gut, wenn’s regnet und die Sonne scheint

Wandelanleihen konnten in der Vergangenheit aktienähnliche Renditen bei geringeren Risiken erzielen. Die Chancen stehen gut, dass sich dieses Muster auch in Zukunft wiederholt. Wir beginnen diese 2-teilige Serie mit einer Datenanalyse. Im zweiten Teil versuchen wir, Gründe für das gute Abschneiden der Wandler im Vergleich zu Aktien und traditionellen Balanced-Strategien zu analysieren.…


Outperformance mit Themenaktien

Grundlage für eine asset allocation bildet normalerweise die prognostizierte Wirtschaftsentwicklung, die auch massgebend für den Aktienteil zeichnet. Bei guten Wirtschaftsaussichten werden in der Regel stark konjunkturabhängige Gesellschaften berücksichtigt, bei schlechten kommen möglichst defensive Unternehmen zum Zug. Problematisch bei diesem Vorgehen sind zwei wiederholt belegbare Erfahrungen.…


Warten auf Godot

Das von Samuel Beckett (1906-1989), Wahlfranzose aus Irland, geschriebene Theaterstück „Warten auf Godot“ ist eine Parabel, die das Dasein als absurdes, langes und aussichtsloses Warten darstellt. Zwei Männer, Wladimir und Estragon, warten auf einer Landstrasse auf Godot, der nie kommt, obwohl sie von einem Botenjungen jeden Tag auf den nächsten vertröstet werden. Was «Godot» bedeutet, hat…


Goldpreis und Anlagestrategie Teil 3

Im dritten Teil untersuchen wir, was die Eigenschaften eines S&P 500 Aktienfonds mit Basiswährung Gold gewesen wären und wie sich dieser im Vergleich zum herkömmlichen S&P500 geschlagen hätte. Wir untersuchen, wie sich die (gemäss Herrn Munger unzivilisierte) Anlagestrategie gegenüber dem S&P500, dem S&P500 Aktienindex und der Berkshire-Strategie seit Januar 1997 geschlagen hätte…


Die Sirenen und die Aktienmärkte

Die Sirenen der griechischen Mythologie waren göttliche Mischwesen aus Vögeln und Mädchen. Diese Nymphen wohnten normalerweise im Hades oder in himmlischen Gefilden, konnten aber auch auf einsamen Inseln hausen. Mit ihrem betörenden Gesang lockten sie vorüberfahrende Seeleute an, um ihnen das Blut auszusaugen. Auch Odysseus, einer der Helden von Troja, musste sich ihrer auf seiner Irrfahrt nach…


Goldpreis und Anlagestrategie Teil 2

Im zweiten Teil zeigen wir auf, wie die Basiswährung eines Anlagefonds gewechselt werden kann. Wir behandeln Gold als Währung und zeigen, wie ein Fonds mit Anlagewährung Gold konstruiert werden kann. Wir zeigen auf, dass ein Fonds mit Anlagewährung Gold systematisch Erträge in der ursprünglichen Basiswährung generiert, falls Anleger in der ursprünglichen Basiswährung einen negativen Zinssatz…


Goldpreis und Anlagestrategie Teil 1

Einfluss des (Un-)Rechtsstaates, der staatlichen Repressionspolitik und der zentralwirtschaftlichen Planungsbehörden des volkseigenen Zinssetzungskomitees auf den Goldpreis und die Anlagestrategie   Investieren wirklich nur unzivilisierte Anleger in Gold, wie der Berskhire-Vize Charly Munger in einem umstrittenen CNBC-Interview behauptet? Wir gehen dieser Frage in einem zweiteiligen Blogpost…