Risiken bei Aktienanlagen

Nach einer Aufwärtsbewegung während gut einem Jahrzehnt hat das 1. Quartal 2020 den Anlegern das Risiko von Aktienanlagen wieder vor Augen geführt. Zwar hat der April einen guten Teil der Verluste wieder wettgemacht, aber die Gründe für diese Erholung sind alles andere als fundiert. Sie basieren nämlich auf der Erwartung, dass alles relativ schnell zur «Normalität» wird und dass der angerichtete…


Sorgfältiger Aktienkauf, nachlässiger Verkauf

Die alte Börsenweisheit «cut your losses and let your profits run» ist auch für den Laien verständlich und braucht weder empirisch noch theoretisch bewiesen zu werden. Dennoch haben Verwalter von Aktienportfolios Mühe, diesem Leitsatz nachzukommen und die Umsetzung desselben ist mangelhaft. Diese Konklusionen des 2018 erschienen Buchs „selling fast and buying slow“ von drei Akademikern…


Die Finanzmärkte und die Politik

Der Schwarze Schwan Der von Nassem Taleb geprägte Begriff bedeutet eine höchst unwahrscheinliche Begebenheit, die unerwartet und mit grosser Auswirkung auftritt. Im Nachhinein wird eine Erklärung gefunden, um es weniger zufällig und mehr vorhersehbar zu machen. Die Rede ist hier vom „Schwarzen Schwan“ in Form der Politik, die das Anlagejahr 2018, trotz zufriedenstellenden Rahmenbedingungen, zu…


Unzufriedenheit mit Vermögensverwaltung der Schweizer Banken

Einerseits ist es unglücklich, dass diese Zeilen nach der jüngsten Aktiensmarktkorrektur und einem schlechten Performancejahr geschrieben werden, anderseits erregen sie vielleicht deshalb mehr Interesse. Es soll auf gewisse Probleme in der Vermögensverwaltung aufmerksam gemacht werden, die alle einen entscheidenden Einfluss auf das Ergebnis des verwalteten Geldes haben. Grundlagen der…


Der chinesische Drache

In der Mythologie ist der Drache eine dämonische Urmacht, die von den Göttern bekämpft wird. Der Apostel Johannes hält die Überwindung des endzeitlichen Drachen für den Anbruch des Gottesreiches. In China hingegen ist der Drache nur Sinnbild der Macht, der fünfklauige sogar das Zeichen des Kaisers, weder gut noch böse. Was für ein (chinesischer) Drache begegnet uns heute? Politische Grundlagen…


Das Problem Goodwill

Gemäss Wörterbuch bedeutet „goodwill“ auf Deutsch „ Wohlwollen“ oder „Zeichen des guten Willens“. Im Fachwörterbuch findet man „ideeller Wert einer Firma als Ganzes, der Gegenwert noch zu erwartender, ausserordentlicher, geldlicher Vorteile, z.B. aus gutem Geschäftsruf, Geschäftsbeziehungen, Branchenkenntnissen“. Nicht nur Finanzanalysten sollten sich fragen inwiefern dieser Rechnungsposten in…


Börse und Konjunktur: Leben wir wirklich in der Besten aller Welten?

Sorglosigkeit ist trügerisch: Riesige Staatsschulden sind keineswegs verschwunden und eine enorme Hypothek fürs Finanzsystem. Verfolgt man die Entwicklung der Börsen, hat man derzeit den Eindruck, dass wir in der Besten aller Welten leben: Die Konjunktur läuft sowohl in Europa als auch in den USA erfreulich. Und auch in Asien und vielen Schwellenländern kann ein sehr robustes Wachstum verzeichnet…


Ist Palladium das bessere Gold?

Die Notierungen bei Palladium boomen – Das Edelmetall profitiert von besseren Konjunkturaussichten und von der Autoindustrie Gold und Silber sind für viele Anlegerinnen und Anleger eine Versicherung für Krisenzeiten und werden deshalb gerne als Abrundung in einem breit diversifizierten Depot genutzt, auch wenn die Kursschwankungen bisweilen ebenso heftig wie bei Aktien ausfallen. Oft etwas…