Top Beziehungen zur EU – Marktzugang für Banken und Finanzdienstleister?

Der Zugang für Schweizer Finanzdienstleister zu ausländischen Märkten ist für den Erhalt der Wettbewerbsfähigkeit des Schweizer Finanzplatzes von strategischer Bedeutung. Diese These ist unbestritten und entstammt der Webseite der schweizerischen Bankiervereinigung. Ferner steht da, der Erhalt eines grossen Teils der Wertschöpfung und der Arbeitsplätze in der Schweiz – schätzungsweise 28 000 oder…


Festverzinsliche Werte in der Portfoliostrategie für Privatkunden

Der Zinssenkungsprozess der letzten Jahre war ein Segen für die Rendite von gemischten Mandaten. Die Renditen europäischer Anleihen sind auf unerwartet tiefe Niveaus gefallen und haben dem Anleger erfreuliche Renditen beschert. Der Zinssenkungsprozess, dargestellt anhand der Staatsanleihen, ist beachtlich:   Quelle: Bloomberg   Klar ist, künftig wird man mit diesem Renditebeitrag nicht…


In der Vermögensverwaltung ist das Glas halb leer

Als langjährige Vermögensverwalter kommen wir oft mit Fachleuten aus dem Finanzbereich in Kontakt. Ebenfalls lesen und studieren wir ausgewählte Artikel und formulierte Anlagestrategie diverser Finanzinstitute. Seit Jahren begegnen wir kritischen Stimmen, welche vorzugsweise Anlagen tätigen, die weit ab der üblichen Geldanlagen wie Aktien und Obligationen liegen oder mit teuren undurchsichtigen…


Politik muss ihre Aufgabe wahrnehmen

Das Private Banking ist in der Schweiz seit Jahren arg unter Druck. Die Gründe dafür sind breitgefächert und werden in der Presse mit folgenden Schlagworten untermauert: Geschäftsmodelle, regulatorische Rahmenbedingungen, Ausgaben für Digitalisierung, Rechts- und Compliancekosten, Wettbewerb, Margen, grundlegende Veränderung des Anlegerverhalten, usw.   Anhand der SNB-Statistik kann man am…