Corona – was tun?

Dieser Blogpost wirft Fragen auf, was getan werden könnte, um die gesundheitlichen, wirtschaftlichen und emotionalen Schäden aufgrund des COVID-19 Virus möglichst klein zu halten. Desweiteren wird auch eine Analyse betreffend den zusammenhänge zwischen Pandemien und Weltraumreisen aufgezeigt. Die Analyse ist als kontroverse Diskussionsgrundlage zu verstehen. Mehr dazu im neuen Blogbeitrag von der Aquila.


Coronavirus als Katalysator für Veränderung

Das von Nassim Taleb als „Schwarzer Schwan“ bezeichnete Ereignis ist eingetreten. Das Coronavirus ist zwar ein Tiefschlag, bietet aber auch die Gelegenheit, bisherige Strategien und Abläufe zu überdenken und als Katalysator für Verbesserungen zu dienen. Mehr dazu im neuen Gast-Beitrag von Christian Wagner.


Sorgfältiger Aktienkauf, nachlässiger Verkauf

Die alte Börsenweisheit «cut your losses and let your profits run» ist auch für den Laien verständlich. Dennoch haben Verwalter von Aktienportfolios Mühe, diesem Leitsatz nachzukommen und die Umsetzung desselben ist mangelhaft. Mehr dazu in unserem neuen Aquila Blogpost von Christian Wagner.


Das Spiel mit dem Feuer der Verschuldung

Schulden sind in unserer Wirtschaft nicht mehr wegzudenken. Dem Kreditwesen verdanken wir wohl auch zum Teil die stetig positive Entwicklung der Wirtschaft seit der Industrualisierung. Doch während früher die Waage eher im gleichgewicht war, ist sie heute eher zu schwer auf der Schuldenseite. Mehr dazu im neuen Aquila Blog.


Tesla

Wir zeigen, dass Tesla fast so viel wert ist wie die gesamte europäische Automobil- und Automobilzuliefererindustrie zusammen. Zudem hat Apple eine höhere Marktkapitalisierung erreicht als alle DAX 30 Unternehmen zusammen. Was ist davon zu halten?


Der Pawlowsche Hund Investor

Der Pawlowsche Hund und Zentralbankexperimente? Wir erläutern neuzeitliche Zentralbankexperimente, für die Stockholm hoffentlich keinen Nobelpreis verleihen wird und die eigentlich in den Bereich der Finanzsatire gehören.