Wandelanleihen konnten in der Vergangenheit aktienähnliche Renditen bei geringeren Risiken erzielen. Die Chancen stehen gut, dass sich dieses Muster auch in Zukunft wiederholt. Wir beginnen diese 2-teilige Serie mit einer Datenanalyse. Im zweiten Teil versuchen wir, Gründe für das gute Abschneiden der Wandler im Vergleich zu Aktien und traditionellen Balanced-Strategien zu analysieren.

 

Datenanalyse zeigt Vorteilhaftigkeit von Wandelanleihen

Wir werden zuerst die Daten sprechen lassen. Die Datenanalyse zeigt deutlich, dass Investitionen in einen Wandelanleihenindex im Vergleich zu einer Balanced-Strategie, welche zur Hälfte in Aktien und Anleihen investiert, gut abgeschnitten haben. Auch der Vergleich mit dem Weltaktienindex kann sich sehen lassen.

 

Vorstellung der Indizes welche zum Wettbewerb antreten

Im Folgenden vergleichen wir den Thomson Reuters Convertible Global Vanilla USD Index mit dem Barclays Global Aggregate USD Hedged Bondindex, dem MSCI World Total Return USD Index und einer Balanced-Strategie, welche zu 50% in den Barclays Global Aggregate USD Hedged Bondindex und zu 50% in den MSCI World Total Return USD Index investiert (monatliches Rebalancing).

Grafik 1 zeigt die Wertentwicklung der Wandelanleihen im Vergleich zu Aktien und Anleihen seit Januar 1994 bis Ende Oktober 2019.

Eine Sichtanalyse zeigt deutlich, dass Wandelanleihen über den Gesamtzeitraum eine minimal höhere Performance als Aktien bei deutlich tieferer Volatilität erzielen konnten.

Grafik 1: Wertentwicklung von Wandelanleihen im Vergleich zu Aktien und Anleihen seit Januar 1994

Wertentwicklung von Wandelanleihen im Vergleich zu Aktien und Anleihen seit Januar 1994

Grafik 2 zeigt die relative Wertentwicklung der Wandelanleihen gegenüber Aktien und Anleihen im Zeitverlauf.

Grafik 2: Relative Entwicklung von Wandelanleihen im Vergleich zu Aktien und Anleihen

Relative Entwicklung von Wandelanleihen im Vergleich zu Aktien und Anleihen

Die meisten Wandelanleihenindizes haben im Durchschnitt über die Zeit ein Aktienbeta von rund 0.5. Deshalb drängt sich ein Vergleich von Wandelanleihen mit einer Balanced-Strategie, welche 50% in Aktien und 50% in Anleihen investiert auf, da dies den wohl fairsten Vergleich darstellt.

Grafik 3 zeigt die Wertentwicklung der Wandler im Vergleich zur 50/50-Balanced-Strategie.

Grafik 3: Entwicklung von Wandelanleihen gegenüber einer Balanced-Strategie

Entwicklung von Wandelanleihen gegenüber einer Balanced-Strategie

Über den gesamten Zeitraum wies die Wandelanleihenstrategie eine etwas bessere Performance auf. Die absoluten Risiken der Wandelanleihenstrategie waren dabei jedoch grösser (mehr hierzu später) und die relativen Risiken gegenüber der Balanced-Strategie hoch, wenn man letztere als Benchmark zugrunde legt. Dies verdeutlicht Grafik 4, welche die relative Wertentwicklung der Wandler gegenüber der Balanced-Strategie zeigt.

Grafik 4: Relative Entwicklung der Wandelanaleihen gegenüber der Balanced-Strategie

Relative Entwicklung der Wandelanaleihen gegenüber der Balanced-Strategie

Fazit: Wandelanleihen schnitten über längere Zeiten im Vergleich zu Aktien und Balanced-Anlagestrategien gut ab. Es ist erstaunlich, dass Wandelanleihen langfristig sogar den Weltaktienmarkt schlagen konnten. Warum? Dies werden wir im 2. Teil untersuchen.


Thomas Härter
Chief Investment Officer Aquila